Süditalien Rundreise

12 Tage ab Sfr. 2,480.00 p.P.

In Apulien den südlichsten Punkt des „Stiefelabsatzes“ besuchen, in Kalabrien auf dem „schönsten Kilometer Italiens“ flanieren und in Sizilien dem „dolce far niente“ frönen – La vita è bella! Der Süden Italiens lockt mit zauberhaften Küsten, wild-romantischen Landschaften, langen Sandstränden und historischen Schätzen.

Unsere Leistungen

  • Fahrt im First-Class Car
  • Taxi-Service ab/bis Haustüre
  • 11 Übernachtungen mit Halbpension
  • Stadtführung in Florenz
  • Ganztagesführung Pompeji & Amalfiküste
  • Führung Paestum
  • Besuch Büffelfarm, inkl. Mozarellaprobe
  • Ganztagesführung Capo Vaticano & kalabrische Bergwelt
  • Führung Matera
  • Ganztagesführung Castellana Grotten & Lecce
  • Alle Eintritte und Ausflüge gemäss Programm
  • Erfahrener Reisechauffeur

Nicht inbegriffen

  • Annulations- und Rückreiseversicherung: 5% vom Reisepreis
  • Einzelzimmerzuschlag: Sfr. 420.-

Einstiegsorte und Zeiten

  • Taxi-Service, aufpreisfrei
  • Einstiegsort nach Absprache
Höhepunkte in Kürze
  • Amalfiküste
  • Antikes Pompeji
  • Kalabrische Bergwelt

1. TAG: MONTECATINI TERME

Vorbei an Mailand und La Spezia erreichen wir Montecatini Terme.

2. TAG: MONTECATINI TERME – FLORENZ – GOLF VON NEAPEL

Durch das Arnotal geht es nach Florenz. Tauchen Sie heute bei Ihrer Halbtagesführung ein in die weltberühmte Kunstmetropole und Hauptstadt der Toskana, Florenz. Am Mittag fahren wir weiter nach Süden. Die Autostrada del Sole bringt Sie, vorbei an Caserta und Neapel an den gleichnamigen Golf.

3. TAG: POMPEJI UND NEAPEL

Am Vormittag unternehmen wir einen Ausflug entlang der herrlichen Künste nach Pompeji. Wir entdecken die Geheimnisse dieser antiken Stadt. In seiner etwa siebenhundertjährigen Geschichte wurde Pompeji von Oskern, Samniten, Griechen, Etruskern und Römern bewohnt und geprägt. Anschliessend Weiterfahrt nach Neapel. Geniessen Sie eine Panoramafahrt durch die kampanische Hauptstadt Neapel. Zunächst geht es zum wahrscheinliche schönsten und exklusivste Ortsteil von Neapel – Posilip. Der auf einem Hügel gelegenen Stadteil bietet atemberaubende Panoramablicke. Anschliessend Weiterfahrt in monumentale Neapel, den einst herrschaftlichen Stadtteil.

4. TAG: AMALFIKÜSTE

Heute erwartet uns unsere Reiseleiter zum Ganztagesausflug an die Amalfiküste. Wir fahren entlang der berühmten Panoramastrasse Amalfitana, die sich in atemberaubender Wegführung rund 40 Kilometer weit der Küste entlang schlängelt. Oberhalb des mondänen Badeortes Positano bietet Amalfi mit seinem Dom mit pittoresk-bunter Fassade im normannischen Stil ein echtes kunstgeschichtliches Highlight. Von Amalfi aus führt eine kleine Strasse hinauf zum Bergdorf Ravello. Weiter geht es durch Monti Lattari zurück auf die Autobahn und Rückfahrt zu unserem Hotel auf der sorrentinischen Halbinsel.

5. TAG: GOLF VON NEAPEL – PAESTUM – TROPEA

In Paestum besuchen wir die archäologischen Ausgrabungen der antiken griechisch-römischen Stadt. Inmitten der flachen Ebene ragen, hinter einer massiven Kalksteinmauer, drei hervorragend erhaltene dorische Tempel imposant zwischen Pinienbäumen und wilder Vegetation heraus. Gepflasterte Strassen, Mauerreste von prächtigen Villen und öffentlichen Gebäuden sowie Amphitheater zeugen von einer einst mächtigen Stadt. Beim Besuch einer Büffelfarm wird Ihnen die Herstellung des Mozzarella di Buffalo gezeigt. Weiterfahrt nach Kalabrien.

6. TAG: CAPO VATICANO IN PIZZO

Sie starten den Tag mit einer Führung durch die Kleinstadt an der italienischen Ostküste, Tropea. Bekannt ist diese für ihre auf einem Felsen gelegene Altstadt, ihre Strände und roten Zwiebeln. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Wallfahrtskirche Santa Maria dell’Isola. In der Nähe befindet sich ein Aussichtspunkt mit Blick auf die Felsformationen an dem Sie wunderschöne Bilder machen können. Anschliessend fahren Sie weiter in das kleine verwinkelte Örtchen Pizzo. Es wurde in griechischer Zeit gegründet. Eine Fahrt zum Capo Vaticano rundet den ersten Tag in Kalabrien ab.

7. TAG: KALABRISCHE BERG – WELT MIT GERACE UND LOCRI

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der kalabrischen Bergwelt. Panoramafahrt  nach Gerace. Anschliessend fahren wir nach Locri. Locri zählt zu den attraktivsten Touristenorten in Kalabrien. Fahrt entlang der lonischen Küste zurück nach Tropea.

8. TAG: TROPEA – MATERA – ALBEROBELLO

Via Csenza fahren Sie nach Matera. Sehenswert sind die Höhlensiedlungen Sassi di Matera, die an den steilen Felshängen des zerklüfteten Flusstales der Gravina gelegene Altstadt Materas, die 1993 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden. Von mittelalterlichen Chronisten wurden sie “ Spiegel des gestirnten Himmels“ genannt, Carlo LEvi vergleicht sie dagegen mit der trichterförmigen Hölle Dantes. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten zählen dort u. a. die Felsenkirche San Pietro Barisano, die Torre Metellana, die Kirche San Antonio Abate, die Klosteranlage Madonna della Virtú (10. Jh.) und San Nicola dei Greci. Weiterfahrt nach Alberobello.

9. TAG: CASTELLANA GROTTE, TRULLI UND DAS ITRITAL

Unternehmen Sie am Vormittag einen Ausflug zu den Castellana Grotten, dem bedeutensten Tropfsteinhöhlenkomplex Europas. Nach Besichtigung der Grotten fahren Sie in das „Herz“ Apuliens nach Alberobello. Hier finden Sie die „Trulli“ – niedrige, zipfelmützige Hirten und Bauernhäuser, die einladend ihre Türen öffnen und Souvenirs anbieten. In Locorotondo haben Sie Gelegenheit zu einer kleinen Weinprobe. Ganz in der Nähe befindet sich das charmante Barockstädtchen Martina Franca mit sehr schönem historischem Zentrum.

10. TAG: LECCE UND GALLIPOLI

Um den Süden Apuliens zu entdecken, fahren Sie zunächst zur bekannten Barockstadt Lecce, der Perle des Barocks. Phantasievolle üppig verschnörkelte Fassaden und die Basilika S. Croce sind nur einige Attraktionen dieser eindrucksvollen Reise durch den skurrilen salentinischen Barock. Nach einem Stadtrundgang fahren Sie weiter nach Gallipolli. Fast wie auf einer Insel liegt die reizvolle, barockdurchsetzte Altstadt. Ein griechischer Brunnen öffnet den Eingang zu der nach Basilikum und Tomaten duftenden Stadt mit verschlungenen Gässchen und orientalischem Flair.

11. TAG: ALBEROBELLO – ANCONA

Entlang der Adriaküste fahren Sie in die Region Marken zur Zwischenübernachtung.

12. TAG: HEIMREISE

Wir reisen nordwärts zurück in die Schweiz.

Ihr Reisecar

30 edle Sessel – nur 3 statt der üblichen 4 Sitze pro Reihe – bieten viel Platz. Geniessen Sie den grossen Sitzabstand und den Luxus, der keine Wünsche offen lässt. Das exklusive Ambiente wird Sie überzeugen.

  • 30 breite, verstellbare Fauteuil-Sitze
  • Grosszügige Dreierbestuhlung mit grossem Sitzabstand
  • Sicherheitsgurten an jedem Sitzplatz
  • Klimaanlage, Toilette, Kühlschrank / Kaffeemaschine
  • Spurassistent und Abstandtempomat
  • 220-Volt Steckdose pro Sitzplatz
  • Jetzt buchen:

    Beratung und Buchung

    Tel. 052 722 13 44

    Mo - Fr: 08:30 - 12:00 und 14:00 bis 18:00

    Auswahl zurücksetzen
    Anzahl Personen: