Frühbucherrabatt!

Luxemburg – Lothringen

4 Tage ab Sfr. 828.00 p.P.

Entdecken Sie das Grossherzogtum Luxemburg, ein kleines Land mit grosser Bedeutung für Europa, von seiner abwechslungsreichen Seite: Mit grandiosen Landschaftsbildern präsentiert sich die Region Müllerthal, im Nordosten des Grossherzogtums, kontrastreich zur Stadt Luxemburg. Bewaldete Hochplateaus, bizarre Felsformationen und rauschende Wasserfälle prägen den Beinamen «Kleine Luxemburger Schweiz». Erkunden Sie das mittelalterliche Echternach sowie die sagenumwobenen Burgruinen der Schlösser Vianden und Beaufort. Ehemalige Befestigungsanlagen mit unterirdischen Gängen, aber auch moderne Gebäudekomplexe prägen die Silhouette der Stadt Luxemburg. Egal zu welcher Jahreszeit Sie das Grossherzogtum besuchen: es ist immer ein sensationelles Erlebnis!

Unsere Leistungen

  • Fahrt im First-Class Car
  • Taxi-Service ab / bis Haustüre
  • 3x Übernachtung mit Halbpension
  • Stadtführung Nancy
  • Brennereibesichtigung mit Likörprobe
  • Stadtführung Luxenburg
  • Schifffahrt auf der Mosel
  • Kellereibesichtigung
  • Stadtrundgang Metz
  • Alle Eintritte und Führungen gemäss Programm
  • Frühbucherrabatt bis 17. April 2021 10%
  • Frühbucherrabatt bis 17. Juni 2021 5%

Nicht inbegriffen

  • Annullations- und Rückreiseversicherung 5% vom Reisepreis

Einstiegsorte und Zeiten

  • Taxi - Service ab / bis Haustüre
Höhepunkte in Kürze
  • Luxemburg - Stadt der 100 Brücken
  • Römerstadt Trier
  • Historische Stadt Nancy

Tag 1: Nancy – Luxemburg

Auf dem Weg nach Luxemburg – unsere heutigem Ziel – machen wir einen Zwischenstop in Nancy.
Die ehemalige Hauptstadt des Herzogtums Lothringen wird Sie mit ihrer sagenhaften Architektur beeindrucken. Schauen Sie sich den „Place Stanislas“ an, der im 18. Jahrhundert erbaut wurde und dessen vielzählige Jugendstilgebäude zum Weltkulturerbe gehören. Die Stadttore „Porte de la Craffe“ und „Porte de la Citadelle“ sollten ebenfalls von Ihnen gesehen werden. An diesen lässt sich besonders die Planung und Ausführung der städtischen Schutzwälle aus dem 16. Jahrhundert erkennen. Auch der Herzogpalast, der aus dem 15. Jahrhundert stammt, ab dem 18. Jahrhundert als Residenz der Herzöge diente und heute in ein
Museum umgewandelt wurde, ist sicher einen Besuch wert. Im Anschluss besichtigen Sie das „Maison de la Mirabelle“ in Rozelieures, wo Sie die Familie Grallet zu einer Besichtigung empfängt. Sie haben dort die Möglichkeit zu erfahren, warum die Mirabellen gerade in Lothringen heimisch sind, wie der
Reifeprozess des Obstes vonstatten geht und wie aus den süßen Früchten der traditionelle Schnaps gebrannt wird, den Sie anschliessend natürlich gerne probieren dürfen.
Weiterfahrt nach Luxemburg.

 

Tag 2: Luxemburg

Willkommen in Luxemburg: die Stadt der 100 Brücken erhebt sich malerisch auf einem Bergsporn aus Luxemburger Jurastein und galt lange als eine der uneinnehmbarsten Festungen Europas. Lernen Sie bei einer 4-stündigen Stadtführung die schönsten Sehenswürdigkeiten von Luxemburg kennen. Alt und Modern geben sich in der Stadt Luxemburg die Hand. Die 1994 von der UNESCO ins Weltkulturerbe aufgenommene Altstadt und die ehemaligen Befestigungsanlagen mit den eindrucksvollen Kasematten gehören ebenso zum Stadtbild wie die internationalen Banken und das Europa-Viertel. Außerdem sehen Sie noch das Bahnhofsviertel und den Finanzplatz. Im Jahre 963 baute Graf Siegfried auf dem Bockfelsen eine Burg, Grundstein der späteren Stadt Luxemburg. Mitte des 18. Jh. begannen die Österreicher mit dem Anlegen der Kasematten des Bockfelsens. Diese eindrucksvollen Defensivanlagen vermitteln ein besseres Verständnis der fantastischen Festungsmaschinerie, die das «Gibraltar des Nordens» darstellte. 1994 wurden die Festungsbollwerke in die Liste des Welterbes von der UNESCO aufgenommen.

 

Tag 3: Trier

Vor Rom stand Trier…, das behauptet die Legende. Bei einem Stadtrundgang durch die Römerstadt Trier sehen Sie unter anderem die Porta Nigra (römisches Stadttor aus dem 2. Jahrhundert), die Palastaula (Basilika) sowie die berühmten Kaiserthermen (gut erhaltene Ruine eines römischen Bäderpalastes). Sehr zu empfehlen wäre ausserdem die Besichtigung des dreistöckigen Spielzeugmuseums.
Am Nachmittag reservieren wir Ihnen gerne eine entspannende Moselschifffahrt – hier werden wir die wunderbare Landschaft an der Mosel in ihrer ganzen Pracht zu sehen bekommen. Im Anschluss besichtigen Sie eine interessante Sektkellerei mit einer kleinen Verkostung.

 

Tag 4: Metz – Heimreise

Der kleine Landstrich Lothringen ist ein Fleckchen Erde mit einer aufregenden Vergangenheit. Sowohl seine geografische Beschaffenheit als auch sein vielseitiges kulturelles Erbe lassen dies erkennen. Hier ist Tradition noch von Bedeutung; besonders im Kunsthandwerk werden Techniken und Gestaltung seit Generationen weitergegeben und auch in der einheimischen Küche findet sich noch viel Althergebrachtes. Die malerische Altstadt der Hauptstadt Metz mit ihren engen Gässchen, alten Häusern und dem schönen Rathaus lädt zum Verweilen ein. Nach einem faszinierenden Aufenthalt treten wir heute die Heimreise an. Mit vielen schönen Erinnerungen und Bildern kehren wir in die Schweiz zurück.

Ihr Reisecar

30 edle Sessel – nur 3 statt der üblichen 4 Sitze pro Reihe – bieten viel Platz. Geniessen Sie den grossen Sitzabstand und den Luxus, der keine Wünsche offen lässt. Das exklusive Ambiente wird Sie überzeugen.

  • 30 breite, verstellbare Fauteuil-Sitze
  • Grosszügige Dreierbestuhlung mit grossem Sitzabstand
  • Sicherheitsgurten an jedem Sitzplatz
  • Klimaanlage, Toilette, Kühlschrank / Kaffeemaschine
  • Spurassistent und Abstandtempomat
  • 220-Volt Steckdose pro Sitzplatz
  • Jetzt buchen:

    Beratung und Buchung

    Tel. 052 722 13 44

    Mo - Fr: 09:00 - 12:00 und 13:00 bis 17:00

    Auswahl zurücksetzen
    Anzahl Personen: