Allgemeine Geschäftsbedingungen

Es gelten die Scheiwiller Reisen (SRD Reisen AG) Reisebedingungen, die Sie in jeder Reisebestätigung in gedruckter Form vorfinden. Der vorliegende Prospekt ersetzt alle Preisangaben früherer Angebote. Wir behalten uns das Recht vor, Prospektangaben, Leistungen, Beschreibungen und Preise in den Prospekten zu ändern. Beachten Sie bitte, dass bei Reisen mit Fahrten auf Schiffen und bei Reisen mit Flügen verschärfte Vertragsbedingungen zur Anwendung kommen.

1. Anmeldung und Bestätigung

Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie unsere Bedingungen. Umgehend erhalten Sie sämtliche Buchungsunterlagen wie Rechnung, die zusätzlich auch als Bestätigung dient, Kofferetiketten und Versicherungspolice.

Nach Erhalt der Bestätigung wird eine Anzahlung von Sfr. 200.– pro Person fällig. Die Restzahlung ist bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn zu überweisen. Post- und Banküberweisungen werden nicht bestätigt. Sie erhalten von uns nur einmal Post, zum Einchecken beim Reise-Car benötigen Sie lediglich Ihre Bestätigung.

2. Annullationsversicherung

Im Pauschalpreis ist die obligatorische Annullationsversicherung und SOS-Rückreise- Versicherung (5 % vom Pauschalbetrag) nicht inbegriffen und wird bei der Buchung separat verrechnet. Besitzen Sie eine eigene Annullationsversicherung (ETI TCS-Schutzbrief, Intertour Winterthur, Relax oder ähnliche) kann bei der Buchung darauf verzichtet werden.

3. Sitzplätze

Die Sitzplätze werden in der Reihenfolge der Buchungseingänge zugeteilt, Ihre Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt.

4. Auftragspauschale

Unsere Preise verstehen sich zuzüglich der empfohlenen Auftragspauschale von Sfr 20.–. Für Mitglieder des Reiseclubs «Begegnung» entfällt diese Pauschale.

5. Einreisebestimmungen

Schweizer Bürger benötigen für die Einreise in die ausgeschriebenen Zielgebiete einen gültigen Pass oder eine gültige Identitätskarte. Für Reisen nach Marokko, Montenegro, Rumänien, Serbien, Weissrussland, Georgien und Russland (mit Visum) muss der Pass/die ID mindestens 6 Monate über das Reisedatum hinaus gültig sein.

6. Einstiegsorte

Scheiwiller Reisen gestaltet die Einstiegsorte so, dass diese immer ohne Schwierigkeiten mit dem öffentlichen Verkehr erreicht werden können.

7. Einzelzimmer

Einzelzimmer sind gelegentlich kleiner und weisen trotz Aufpreis zum Teil einen reduzierten Komfort auf. Es kann vorkommen, dass Doppelzimmer zur Alleinbenützung abgegeben werden.

8. Hotel-Klassifizierung

Es besteht europaweit kein einheitliches Hotelklassifizierungs-System. In den meisten Ländern wird eine Klassifizierung jedoch durch eine Behörde oder einen Fachverband vorgenommen. Finnland und Norwegen kennen keine genormten Kategorisierungs-Systeme. Zugunsten der Objektivität verwendet Scheiwiller Reisen ausschliesslich die offiziellen Landeskategorien. Wo keine solche vorhanden ist, stützen wir uns auf die Angaben der lokalen Landeskategorien. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Erstklasshotels (offizielle Landeskategorie ****) im mediterranen Raum in der Regel nicht dem Schweizer Erstklasshotel-Standard entsprechen.

9. Kleingruppenzuschlag

Bei einer Gruppengrösse bis zu 12 Teilnehmern erlauben wir uns einen Kleingruppenzuschlag von Sfr. 25.– pro Reisetag und Person. Falls ein solcher Zuschlag wirksam werden sollte, informieren wir Sie spätestens 30 Tage vor Reisebeginn. Für Mitglieder des Reiseclubs «Begegnung» entfällt dieser Zuschlag.

10. Preise und Zahlungsbedingungen

Unsere Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und sind Barzahlungspreise. Sämtliche Preise verstehen sich in Schweizer Franken (Sfr.).

Die Leitung von Scheiwiller Reisen behält sich daher vor, die Preise anzupassen, falls sich unvorhersehbar starke Änderungen ergeben, wie zum Beispiel: Taxen und Tarife von anderen Leistungsträgern, Treibstoffpreise, allgemeine Gebühren oder Wechselkurse.

11. Annullation

Bitte teilen Sie uns so schnell wie möglich mit, falls Sie die Reise umbuchen wollen oder annullieren müssen. Annullieren Sie Ihre Reise vor Reisebeginn, erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von Sfr. 30.00 pro Person. Geschieht dies aus einem Grund, welcher nicht durch die obligatorische Annullationskosten-/SOS-Rückreiseversicherung (5 % vom Pauschalbetrag) gedeckt ist, müssen wir folgende Kosten in Rechnung stellen:

Tagesfahrten:

 bis 5 Tage vor Reisebeginn

0 % des Pauschalpreises

5 bis 2 Tage vor Reisebeginn

50 % des Pauschalpreises

1 Tag bis 12 Std. vor Reisebeginn 70 % des Pauschalpreises

< 12 Std. vor Reisebeginn

100 % des Pauschalpreises

bei Nichtantreten der Reise oder bei nur teils bezogenen Leistungen 100 % des Pauschalpreises

Messefahrten:

bis 5 Tage vor Reisebeginn

0 % des Pauschalpreises

5 bis 3 Tage vor Reisebeginn

50 % des Pauschalpreises

3 Tag bis 1 Tag vor Reisebeginn 70 % des Pauschalpreises

< 24 Std. vor Reisebeginn

100 % des Pauschalpreises

bei Nichtantreten der Reise oder bei nur teils bezogenen Leistungen 100 % des Pauschalpreises

Konzertfahrten:

bis 5 Tage vor Reisebeginn

0 % des Pauschalpreises

5 bis 3 Tage vor Reisebeginn

50 % des Pauschalpreises

3 Tag bis 1 Tag vor Reisebeginn

70 % des Pauschalpreises

< 24 Std. vor Reisebeginn

100 % des Pauschalpreises

Bei Nichtantreten der Reise oder bei nur teils bezogenen Leistungen 100 % des Pauschalpreises

Von uns gekaufte Konzertkarten werden in jedem Fall zu 100% verrechnet

Pauschalreisen:

bis 31 Tage vor Reisebeginn Sfr. 50.– pro Person, aber max.

Sfr. 100.– pro Rechnung

30 bis 21 Tage vor Reisebeginn

20 % des Pauschalpreises

20 bis 15 Tage vor Reisebeginn

40 % des Pauschalpreises

14 bis 8 Tage vor Reisebeginn

70 % des Pauschalpreises

< 7 Tage vor Reisebeginn

100 % des Pauschalpreises

bei Nichtantreten der Reise oder bei nur teils bezogenen Leistungen 100 % des Pauschalpreises

12. Programmänderungen

Wir müssen uns Programmänderungen vorbehalten, falls uns zum Beispiel Schiffs- und Fluggesellschaften sowie Hoteliers oder andere Gründe dazu zwingen. Selbstverständlich werden wir in einem solchen Fall um einen gleichwertigen Ersatz bemüht sein und Sie sofort darüber informieren. Auch behalten wir uns vor, bei Engpässen fremde Fahrzeuge einzusetzen.